Termine /Exkursionen


Homeschool findet nicht nur zu Hause statt !

Dem Lernen sind keine Grenzen gesetzt, weder räumlich noch zeitlich. Unsere Kinder sind nicht an das Klassenzimmer gebunden und auch nicht an die von den Schulbehörden vorgegebenen Zeiten (so als ob Kinder nur dort und zu den angegebenen Zeiten lernen könnten).

Bibliotheken, Museen, Sehenswürdigkeiten aus alter Zeit, Betriebsbesichtigungen oder -praktika, ja, die ganze uns umgebende Natur ist unser Klassenzimmer. Viele Familien sind regelmäßig zu solchen Aktivitäten unterwegs. Manche Projekte sind jedoch im Alleingang nicht so leicht zu organisieren und zu bewältigen. Deshalb bieten wir an dieser Stelle Projekte an, die Familien gemeinsam miteinander unternehmen können. Gerne kündigen wir auch Ihre Projekte an dieser Stelle an. Bitte nennen Sie uns den Termin, die geplanten Unternehmungen, wenn nötig auch, ob die Teilnehmeranzahl beschränkt ist und ob Kosten für Eintritt etc. entstehen sowie einen Ansprechpartner für die Anmeldung.

 

6. Mai 2005 "Römertag" im alten Limeskastell Saalburg/Taunus

Geplanter Ablauf:

10.30 Uhr Beginn mit einer 45-minütigen Führung für Kinder "intra muros" Es wird eine kurze Einführung in die Römerzeit und in die Geschichte des Kastells Saalburg am Limes gegeben. Auch wird das Alltagsleben der Soldaten und der zivilen Bevölkerung im Grenzland des Römerreiches erklärt. Es entstehen Kosten, je nach Anzahl der anwesenden Kinder von 1,40 bis 4 Euro höchstens pro Kind. Die Führung ist für Kinder zwischen 9-12 Jahren gedacht. Etwas darunter oder darüber macht aber sicher auch nichts aus.

11.15 Uhr Das Römermuseum kann von allen frei erkundet werden

12.30 Uhr Mittagessen -  jeder sorgt bitte für das eigene Wohl. Römer haben ja oft kalte Speisen gegessen. Es wäre doch schön, wenn wir einige "römische" Speisen dabei haben, z.B. Fladenbrot, Trauben, Oliven, Käse, Gemüse.

13.30 Uhr -17 Uhr eine Römerrallye ist geplant. Ebenfalls werden einige Römerbastelangebote gemacht, wie z.B. Wachstafeln herstellen, römische Villen oder Wachtürme aus Pappe anmalen und kleben, Soldatenzubehör aus Holz oder Pappe basteln usw. Dies ist aber nicht als Muß gedacht, sondern als Angebot.

Die Eintrittspreise des Museums sind:

Erwachsene: 3,00 Euro

Kinder (6-18 J.) 2,00 Euro

Als Gruppe von mind. 20 Personen:

Erwachsene: 2,50 Euro pro Person

Kinder: 1.80 Euro pro Person

Das Museum hat von 9.00 - 18.00 Uhr geöffnet.

Das Kastell Saalburg liegt in der Nähe von Bad Homburg und Neu-Anspach im Taunus.

Wir bitten um vorhergehende Anmeldung, damit wir etwas planen können. Die Kinder, die an der Kinderführung teilnehmen möchten, müssen uns auf jeden Fall gemeldet werden, da wir bei zu geringem Interesse die Führung absagen.

Anmeldung an info@homeschool.de oder 06220-912331

 

18. Juni 2005 "Lebensraum Hochmoor" im Wildseemoor/Schwarzwald

Neben der Einzigartigkeit der Wattenmeere stellt gerade der Lebenraum eines Hochmoors eine nur selten anzutreffende Naturerscheinung dar. Unter fachkundiger Anleitung eines Diplombiologen wollen wir einen Tag lang das Wildseemoor erkunden. 

Wir treffen uns um 11.00 Uhr am Parkplatz und wandern nach einer kurzen Einführung ins Thema und Hinweisen zum Verhalten in einen streng geschützten Biotop gemeinsam ins Moor. Nach Möglichkeit werden wir standorttypische Pflanzen und Tiere bestimmen und ihre Eigenheiten besprechen. 

Um die Mittagszeit wollen wir an einem schönen Plätzchen gemeinsam ein Picknick halten, es sollte also jede Familie mitbringen, was sie hierfür bedarf.  

Führung: Dipl. Biol. Joachim Weber, Heidelberg

Ende ca. 17.00 Uhr, je nach Witterung.

Das Wildseemoor liegt in der Nähe von Gernsbach und Gaggenau in ca. 900 Meter Höhe.

Anmeldung an info@homeschool.de oder 06220-912331. Damit alle Teilnehmer auch die Hinweise unseres Führers verstehen können, sollte die Gruppe nicht zu groß sein, wir werden daher die Teilnehmerzahl auf maximal 10 Familien beschränken. Wir bitten daher um baldige und möglichst verbindliche Anmeldung. Bei großem Interesse versuchen wir, diese Veranstaltung zu einem anderen Termin zu wiederholen.

 

17. September 2005 "Gesteine und Mineralien"

Diese Exkursion wird voraussichtlich ins sogenannte „Steinheimer Becken" stattfinden. Nähere Informationen sind kurzfristig unter der unten genannten Web-Adresse bzw. telefonisch bei der Homeschool-Initiative Baden-Württemberg abzurufen.

Das Steinheimer Becken – Museum und Geologischer Lehrpfad

Vor etwa 15 Millionen Jahren entstand durch den Einschlag eines Meteoriten das Steinheimer Becken. Auf den Einschlag folgte bald wieder Leben. Ein Kratersee bildete sich, in dessen Ablagerungen unzählige Lebensreste bis auf den heutigen Tag prächtig konserviert wurden. Die Vielzahl der gefundenen Fossilien - etwa 230 Tier- und 90 Pflanzenarten - bezeugen die einstige Anziehungskraft des Sees. Die Fossilien geben uns Einblicke in die Lebenswelt eines 14 Millionen Jahre zurückliegenden Abschnitts der Tertiärzeit.

Ein Museum sowie ein Geologischer Lehrpfad laden zum Besuch bzw. Wandern ein und bieten ausführliche Informationen über die geologischen Besonderheiten des Steinheimer Beckens.

Das Steinheimer Becken befindet sich bei 89555 Steinheim im Osten Baden-Württembergs in der Nähe von Heidenheim. Im Internet finden sich unter www.steinheimer-becken.de ausführliche Informationen. 

Diese Exkursion wurde kurzfristig abgesagt wegen Terminproblemen einiger Interessenten. Wir wollen sie jetzt im Jahre 2006 irgendwann zwischen Ostern und den Sommerferien durchführen. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei uns (info@homeschool.de) und geben Sie uns Ihre Terminvorschläge an.

 

8. Oktober 2005 "Besuch im Salzbergwerk" in Bad Friedrichshall

Ein Salzbergwerk stellt immer eine besondere Form des Bergbaus dar. Schon die Einfahrt über eine Rutsche als auch die oftmals gewaltigen unterirdischen Hallen unterscheiden diese Bergwerke von anderen industriellen Arten der Gewinnung von Bodenschätzen.

Der Rundgang im Bergwerk ist ca. 1,5 Km lang in 200 Meter Tiefe, Temperatur ca. 18o. Erleben Sie den Kuppelsaal und den Kristall-Saal, ins Salz gehauene Reliefs, Informationen über die Arbeit des Bergmanns früher und heute sowie eine Multivisionsshow über das "weiße Gold".

Der Besuch des Bergwerkes dauert ca. 2 Stunden. Den Rest des Tages können wir - entsprechendes Wetter vorausgesetzt - zu einer kleinen Wanderung in der Nähe und gemeinsamem Picknick verwenden.

Eintrittspreise:   Erwachsene:    7,- Euro

                            Kinder:              4,50 Euro

Evtl. besteht die Möglichkeit, als Gruppe ermäßigte Eintrittspreise zu bekommen.

Wir treffen uns um 10.30 Uhr auf dem Besucherparkplatz. Spätestens um 11.00 Uhr wollen wir ins Bergwerk einfahren. Wer bis dahin nicht da ist, fährt einfach später ein, da es dort keine Führungen gibt, kann man beliebig hin- und her gehen, sodaß man uns auch schnell finden kann. 

Nach dem Bergwerksbesuch fahren wir zu einem Spielplatz in der Nähe (Spieloase, Nähe Seetalhalle in Bad Friedrichshall-Hagenbach) zum gemeinsamen Picknick. Sofern gewünscht, kann anschließend noch eine kleine Wanderung folgen.

Zum Salzbergwerk finden Sie: Von Stuttgart oder Würzburg oder Nürnberg her auf der jeweiligen Autobahn bis zum Weinsberger Kreuz, dort auf die A6 Richtung Mannheim, nächste Ausfahrt (Heilbronn, Neckarsulm) rausfahren, weiter Richtung Bad Friedrichshall und Mosbach. Kurz nach der Durchfahrt von Neckarsulm kommt ein Abzweig mit dem Hinweis auf das Salzbergwerk.  Entsprechend von Karlsruhe, Mannheim oder Frankfurt her kommend bis Walldorfer Kreuz, dort auf die A6 Richtung Heilbronn, unmittelbar nach der Neckarbrücke Ausfahrt Heilbronn/Neckarsulm, weiter Richtung Bad Friedrichshall wie oben beschrieben.

Anmeldung an info@homeschool.de oder 06220-912331. Telefon am Parkplatz 0175-8819100.


zurück zur Startseite

Copyright © 2006  Bildung und Erziehung in Familien. Alle Rechte vorbehalten.
Stand: 19. Februar 2006